Mi. Jul 24th, 2024
Reinhard Elbracht, Ansprechpartner v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel (vorne links), und Johanna Berner präsentieren das signierte Dortmund-Trikot, das in einer Internetaktion für 450 Euro versteigert wurde. Die Vorstandsmitglieder des Fanclubs feiernmitbayern (hinten v. l.) Marco Hendan, Ralf Büscher und Cornelius Schneider freuen sich über die gelungene Aktion zur Unterstützung des Kinder- und Jugendhospiz Bethel.

Stromberg. Ein Dortmund-Trikot, das von einem Fanclub des FC Bayern München organisiert und in einer Internetaktion versteigert wird, scheint ja zunächst eine sportliche Brisanz zu haben.Das gilt nicht für den Fanclub Feiernmitbayern um das Vorstandsteam des Strombergers Marco Hendan. „In den Farben getrennt, in der Sache vereint“ ist seit 25 Jahren das Motto des Fanclubs, der Busreisen zu attraktiven Bundesligaspielen organisiert und Überschüsse aus den Erlösen für den guten Zweck einsetzt. Unter dem Eindruck einer Spendenübergabe im Mai mit Vorstellung der Arbeit des Kinder- und Jugendhospiz in Bethel erwachte der Wunsch, noch mehr helfen zu wollen. Ein entsprechendes Schreiben an Hans-Joachim Watzke, den Geschäftsführer von Borussia Dortmund, brachte ein von der Mannschaft signiertes Trikot. Der FC Bayern München stiftete ein Fanpaket.

Reinhard Elbracht, Ansprechpartner v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, freute sich kürzlich über ein Wiedersehen mit dem Fanclub in Stromberg, um das Trikot abzuholen, das in einer Internetauktion von Bethel für 450 Euro versteigert wurde. Bauunternehmer Ralf Büscher, Vorstandsmitglied von feiernmitbayern, rundete die Summe auf 600 Euro auf. Marco Hendan, Cornelius Schneider, Ralf Büscher und Johanna Berner übergaben das Trikot an Reinhard Elbracht verbunden mit einem herzlichen Dank an Borussia Dortmund und den FC Bayern München.